Werte

Werte sind das Fundament von Gesellschaft und Staat. Indem wir Werte setzen, sagen wir, was uns wichtig ist. Ohne zielstrebenden, zwecksetzenden Willen, ohne Bedürfnis kein Wert – und umgekehrt. Im Laufe der Zeit stehen unterschiedliche Werte hoch im Kurs. Früher galten uns Einigkeit, Recht und Freiheit als die höchsten Werte. Heute scheint Vielfalt per se für manche das Wichtigste zu sein.

Für einen Christen ergeben sich die moralischen aber auch die politischen Werte aus den Zehn Geboten und aus dem Evangelium. Als WerteUnion bekennen wir uns zu den tradierten Werten der CDU, basiert auf dem christlichen Glauben.

Es lohnt ein Blick in frühere Parteiprogramme und deren Aufarbeitung beispielsweise durch die Bundeszentrale für Politische Bildung:

Ideologisch-weltanschaulich speist sich die CDU aus drei Wurzeln: einer liberalen, einer konservativen und einer sozial-katholischen. Um ihrem Anspruch einer überkonfessionellen Sammlungsbewegung gerecht zu werden, die das christlich-soziale und protestantisch-bürgerliche Lager zu einem breiten Wählerbündnis zusammenführt, mußte sie diese gleichermaßen pflegen und programmatisch in die richtige Balance bringen. Der Bezug auf die christlichen Werte, das "hohe C", erwies sich dabei als nützliche Klammer, die an alle drei Elemente anschlußfähig war und zugleich eine klare Abgrenzung zur Sozialdemokratie ermöglichte. Das konservative Element bestimmte vor allem die Gesellschafts- und Familienpolitik. […] Modernität bewiesen die Christdemokraten dagegen in der Wirtschaftspolitik. Das von ihnen vertretene Konzept einer Sozialen Marktwirtschaft stellte eine gelungene Synthese von liberaler Ordnungspolitik und Sozialstaatlichkeit dar. […]

Als WerteUnion kritisieren wir, daß Angela Merkel und ihre Steigbügelhalter dieses bewährte Verhältnis – konservativ in der Gesellschaftspolitik und in Fragen der Inneren und Äußeren Sicherheit; liberal hingegen in der Wirtschaftspolitik – auf den Kopf gestellt haben. Die Union ist bis zur Unterscheidungslosigkeit an SPD und Grüne herangerückt und hat ihre traditionellen Werte verraten. Die Quittung hierfür gibt es nun zunehmend deutlich an der Wahlurne – zu Recht. Denn das Volk hat die christdemokratischen Werte mehrheitlich noch besser verinnerlicht als die derzeitige Führung der CDU.

WerteWatch soll aktuelle Entgleisungen aber auch Positivbeispiele von CDU-Politikern erfassen und auf diese Weise das Bewußtsein für die Werte der Partei wiedererwecken. Wir sammeln belegte Zitate ohne jegliche Kommentierung. Jede Aussage spricht für sich, und der Leser kann sich selber eine Meinung bilden. Dies soll unsere Verantwortungsträger dazu bringen, ihre Aussagen und Positionen mit Bedacht zu setzen.

Es ist nicht zu spät aber höchste Zeit, daß die CDU sich ihrer Werte besinnt, nämlich vor allem: Arbeit, Bildung, Ehrlichkeit, Einigkeit, Familie, Freiheit, Gerechtigkeit, Identität, Kunst und Kultur, Ordnung, Patriotismus, Recht, Religion und Humanismus, Respekt und Achtung, Sachlichkeit, Solidarität, Toleranz, Verläßlichkeit, Wehrhaftigkeit und Wohlfahrt.

Wie Sie beitragen können

WerteWatch soll aktuelle Zitate von Unions-Politikern sammeln und das Bewußtsein für die wahren Werte der Partei wiedererwecken. Wir sammeln belegte Zitate ohne jegliche Wertung und Kommentierung. Jede Aussage spricht für sich, und der Leser kann sich selber sein Bild machen. Im Idealfall bringt es unsere Verantwortungsträger dazu, ihre Aussagen und Positionen zu überdenken. Es ist nicht zu spät aber höchste Zeit, daß die CDU sich ihrer Werte besinnt.

Newsletter

Folgen Sie uns

Facebook
Twitter
Youtube